Gästebuch / Feedback

Hier ist Platz für Feedback, für Kommentare, für Bemerkungen und für Hinweise. Mich interessieren die Meinungen und Anregungen der Leser.

Also her damit; einfach die Kommentarfunktion nutzen:

25 Responses

  1. Steffen Durst
    3. Oktober 2012 at 12:03 · Reply

    In 2 Tagen verschlungen, kaufen !!!

  2. Nicole Baetke
    Nicole Baetke
    7. Oktober 2012 at 17:56 · Reply

    Gerade zuende gelesen ,gestern in Elmshorn erstanden. Danke für den Einblick in die Atlantiküberquerung. Hab den Eindruck, dass Du viele schöne Ecken in der Karibik verpasst hast: Tobago Cays, Bequia, Sandy Island auf dem Weg zu den BVIs. Ich glaub, Du musst da nochmal hin :o)

  3. Christian Weinhold
    Christian Weinhold
    11. Oktober 2012 at 12:39 · Reply

    Dein Buch hat mir super gut gefallen. Es ist sehr erfrischend und unterhaltsam. Die Tour über Shetland in die Karibik ist richtig gut.

  4. Oliver Lieske
    Oliver Lieske
    1. November 2012 at 20:29 · Reply

    Seit März mein erster freier Tag und dann graues Herbstwetter und Regen … Dein Buch hat den Tag gerettet … Besten Dank!
    Gruß Oliver

  5. Christian Smola
    Christian Smola
    9. November 2012 at 22:35 · Reply

    Das große Goldene M sagt: Ich liebe es !
    Herzlichen Glückwunsch, dass Du den Mut und die Unverfrorenheit für diese Reise hattest und herzlichen Dank für dieses tolle Buch.
    Gruß MC

    1. Christian Schnäckel
      Christian Schnäckel
      18. November 2012 at 12:24 · Reply

      Ich habe Dein Buch genossen. Man findet sich, auch wenn man so eine Reise nur in Gedanken abspielt.
      Bis zu den einzelnen Segelscheinen und dem Boot, auf das ich ebenfalls sehr stolz bin, habe ich es auch geschafft.
      Doch und dass war wohl die richtige Entscheidung, hast Du dich sehr früh entschieden acht Monate einen Traum zu erfahren (hab ich verpasst).
      Mit Beruf, Familie, Haus und Alter (47) ist dieser Traum sehr weit in den Hintergrund verschwunden. Lebe meinen Traum am Bodensee (ist ja auch schon mal was).
      Möchte Dich zu Deinem gelungenen Werk beglückwünschen!!
      Viele Grüsse aus dem Schwarzwald
      Christian

  6. Jörg Lamberty
    Jörg Lamberty
    16. November 2012 at 10:06 · Reply

    während des ganzen Buches steigerte sich das “will ich auch” Gefühl bis an die Schmerzgrenze. Feste Planung für 2013 : Segelscheine machen und Segeln lernen!
    Gruss aus der Eifel

  7. Michael Hilß
    Michael Hilß
    22. November 2012 at 19:47 · Reply

    … so im Nachhinein war es ja garnicht alleine. Wir alle saßen neben Dir im Boot.

    Klasse Buch ! Danke

  8. Otto, Hans-Werner
    Otto, Hans-Werner
    22. Dezember 2012 at 15:33 · Reply

    Lieber Dirk,

    allen die sich hier interessieren, kann ich nur den Kauf dieses sehr unterhaltsamen und immer bodenständigen Reiseberichtes sehr empfehlen!

    Alles Nähere schreibe ich dem Autor noch persönlich.

    Packend, humorvoll entführst Du den Leser mit Deiner besonderen Art der unaufgeregten Schilderungen eines lonesome sailors in die große weite Welt.

    Wann bist Du wieder out of office, Dirk?

    Frohe Weihnachten nach DE aus Saint Martin

    TO-Kamerad Hans-Werner

  9. Uwe Bungarten
    Uwe Bungarten
    29. Dezember 2012 at 13:08 · Reply

    Hallo Dirk,
    hab dein Buch zu Weihnachten von meinem Sohn bekommen. Nach zwei Tagen leider schon wieder ausgelesen. Das war Top-inspirierend und motivierend zu gleich. Steckt ein gefährlicher hochansteckender (Segel) Virus drin. Könnte gut möglich sein das ich sowas mit umgekehrten Vorzeichen anpacke. Bin 50 und habe hoffentlich den SKS Ende März in der Tasche. Danke das Du auch den Frischlingen Mut machst sowas anzupacken.
    Mit seglerischen Grüßen
    Uwe

  10. egon kreindl
    egon kreindl
    5. Januar 2013 at 21:20 · Reply

    hallo Dirk, echt tolles Buch,Hut ab und fair Winds von Egon

  11. S. Fahl
    S. Fahl
    11. Januar 2013 at 20:36 · Reply

    Mit großer Freude habe ich dieses Buch gelesen. Selbiges ist mit einer ordentlichen Brise Humor geschrieben. Der Autor hat Segelspezifisches, Lokales, sowie Zwischenmenschliches angenehm, ohne oberflächlich zu sein aufbereitet.

    Ich kann das Buch nur empfehlen.

  12. Gunter Kämmerer
    Gunter Kämmerer
    6. Februar 2013 at 12:15 · Reply

    Gelesen habe ich sie fast alle und man denkt ja immer, dass es irgendwann genug sein muss und diese Bücher einem nichts mehr vermitteln können – außer der Sehnsucht, das auch endlich zu tun. Deine Reise ist ein tolles Beispiel dafür, dass es klappen kann und die Hürden so gross nicht sind. Besonders gut fand ich die Beschreibung einiger Plätze an denen ich selbst schon war und die Erinnerung an Pyrat-Rum ;-).

    Vielleicht siéht man sich mal auf Ostsee oder Elbe !

    Ein Freund der unnachahmlich glutvollen Seele eines gepflegten Getränkes …

  13. Matthes Wulf
    Matthes Wulf
    2. März 2013 at 21:27 · Reply

    Ob das Buch mich dazu animiert auch mal den großen Törn zu machen weiss ich noch nicht. Aber es hat mich eingeladen zu träumen, es hat mich mitgenommen auf eine wunderbare Reise, ich durfte teilhaben an traumhaften Momenten, Orten, Bekanntschaften. Dafür an Dich einen recht herzliches Danke schön.

  14. Thomas Lindenberg
    Thomas Lindenberg
    14. Mai 2013 at 15:05 · Reply

    Lieber Herr Mennewisch,

    herzlichen Dank für die anregende und aufregende Lektüre. Ich habe mich selten so mitnehmen lassen, wie bei diesem Buch. Das Buch ist voller Inspiration und gibt meiner Leidenschaft Kraft, Futter und Auslauf. Ich bin ganz begeister!

    Herzliche Grüße
    Thomas Lindenberg

  15. Andreas Halpaus
    8. Juli 2013 at 16:51 · Reply

    Hallo Dirk,
    tolles Buch. Hat mir geholfen, bei meinem Törn – aber nur Ostsee – das eine oder andere Tief zu überwinden. Beste Grüße Andreas

  16. Silke Nestler
    Silke Nestler
    8. Juli 2013 at 21:22 · Reply

    Hi,
    Habe grade Dein Buch gelesen. Besser gesagt inhaliert. Ich segle jetzt erst seit einem Jahr, mittlerweile am Ijsselmeer und fand es absolut Fernweh auslösend.
    Vielleicht gehen wir ja auch mal auf größere Fahrt.
    Witzig finde ich noch, dass wir dieselbe Heimatstadt haben…
    Osnabrück scheint irgendwie auch maritim zu sein?!

    Freundliche Grüße Silke

  17. Adrian
    Adrian
    28. Juli 2013 at 13:27 · Reply

    Hallo Dirk,
    ich habe dein Buch soeben ausgelesen und mir dabei gewünscht, dass es noch noch nicht zu Ende sei. Super, spannend, humorvoll, kurz: ein Volltreffer! Du bist um deinen Mut und deine Entschlossenheit zu bewundern und zu beneiden. Du bist im Alter meiner Kinder und hast uns alten Hasen gezeigt, wie man das macht. Herzlichen Glückwunsch!
    Wir sind gerade in Edam/Markermeer “eingeweht”, da meine Frau, die ja alles mir zuliebe mitmacht, ab 5 bft kein Urlaubsfeeling mehr entwickeln kann.
    Dein Buch ist eine Droge für meine Träume. Der Ruhestand ist in Sicht. Vielleicht, vielleicht…
    Adrian

  18. Charlotte Kalenberg
    Charlotte Kalenberg
    24. September 2013 at 20:51 · Reply

    Hey Dirk,
    machen im Moment fast die gleiche Tour wie du und 3/4 der Crew haben dein Buch gelesen bzw verschlungen. Du wirst oft zitiert, deine Berichte sind super:) Ich finde nur dein Ende doof, dass M nur noch ein Stahlschiff für dich ist. Stimmt zwar, aber in dem Buch schienst du eine richtige Bindung zu deinem Boot zu haben..;)
    Sind gerade auf Porto Santo und haben unser Zeichen hinterlassen und dabei deins entdeckt. Man erkennt es noch!
    Grüße
    Charlotte

  19. Franz-Josef Glas
    19. April 2014 at 07:45 · Reply

    Hallo Dirk,
    habe heute morgen dein Buch beendet, nur noch den Epilog fertig gelesen. Hatte zwar etwas mehr als eine Woche für das Buch gebraucht, aber für mich war es genauso schön zu lesen wie für diejenigen die es vielleicht in 2 Tagen geschafft haben. Wunderbar geschrieben, ich konnte fast die Exotik der Karibic riechen.

    Mein Sohn hatte mir das Buch ebenfalls zu Weihnachten geschenckt, allerdings erst 2013.
    Seit dem 20. Lebensjahr träume ich von einer Weltumsegelung, kann aber aus finanziellen Gründen in der Jugendzeit, bzw. Verantwortungsgründen im mittleren Alter den Traum nicht verwirklichen. Logisch heißt es, “Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben”, aber ich habe aufgrund jährlicher selbst organisierten Segeltörns bereits einige Erfahrung gesammelt und bin 2009 mit Wolfgang Hausner 14 Tage auf Taboo in den Phlippinen mitgesegelt. Da ich nun schon 55 Jahre alt bin und mich mit Ausdauersport sehr fit halte, plane ich mit Eintritt ins Rentenalter bei 63 aus dem Traum aufzuwachen und dann ohne Zeitdruck loszulegen.
    Auch dir wünsche ich dauerhaft ein gesundes Leben, so wie es klingt wirst du später noch ein Buch über deine Weltumsegelung veröffentlichen. Denke, dass dieses genau so erfrischend zu lesen ist wie “Out of office” – “Out of stress” wäre vielleicht ein schöner Titel für das nächste Buch.
    So long
    Franz-Josef

  20. Lars
    Lars
    11. Januar 2015 at 11:11 · Reply

    Hi Dirk
    Ganz gegen meine Gewohnheiten, hatte ich dein Buch innerhalb weniger Tage ausgelesen. Machte mir viel Freude, anhand deiner humorvollen Erzählungen die Reise nachzuempfinden. Gerne hätte ich auf Deiner Website noch einige Bilder angeschaut…
    Gruß
    Lars

  21. Olaf aus Meerbusch
    Olaf aus Meerbusch
    18. April 2015 at 18:58 · Reply

    Hallo Dirk,
    ich habe Dein Buch gerade ausgelesen! Ich kann Dir nur sagen, das es super war. Du hast es richtig gemacht und deinen Traum wahr gemacht. Wenige Jahre weiter waerst Du gefangen gewesen in Job und eventuell auch Familie. Dann den Apsrung zu schaffen ist sehr schwer.
    Alles Gute weiterhin! Auf das Du noch einmal den Absprung schaffst!
    Olaf

  22. Tanja aus Nienhagen
    Tanja aus Nienhagen
    11. Juni 2015 at 15:27 · Reply

    Lieber Herr Mennewisch,

    tolles Buch, ohne Pause verschlungen, vom Segelvirus voll infiziert und auf der Suche nach einem passenden Boot.

    Kompliment an den Autor, ein fesselnder Schreibstil, der einen fast dabei sein lässt.

    Grüsse aus Nienhagen

    Tanja

  23. Peti
    Peti
    21. Juni 2015 at 18:32 · Reply

    Hi Dirk,
    auch ich habe Dein Buch Out of Office eben zu Ende gelesen.
    Kompliment dazu und Respekt zu Deiner Reise, großartig. Ansonsten schließe ich mich den anderen Kommentatoren an.
    Beste Grüße Andreas

  24. alexander
    11. Oktober 2015 at 08:18 · Reply

    danke für ein paar schlaflose nächte, in denen ich nicht aufhören konnte zu lesen,
    mast und schotbruch

Leave a Reply